Kiten auf Mallorca - nur einen Katzensprung entfernt

Mallorca bietet Kitesurfern konstanten und verlässlichen thermischen Wind. Dieser setzt meistens um die Mittagszeit mit 15-20 Knoten ein und bleibt bis zum späten Nachmittag – und oft auch länger. Durch sein mildes, subtropisches Klima, den kurzen Winter und die heißen Sommermonate mit vielen Sonnenstunden, ist Mallorca bestens für Kitesurfen und Wassersport geeignet.

Der große Stehbereich und die idealen Windbedingungen machen Mallorca zum grandiosen Kitespot und Lernrevier  für Kitesurfen-Anfänger mit Ollikite-Mallorca.

Der Kitespot número uno ist Sa Marina, in der Bucht von Pollenca, mit dem Surfshop Pura Vida und kooperierender Kiteschule.

Nach nur guten zwei Flugstunden und einer knappen Stunde mit dem Mietwagen kommt man an diesem Kitespot im Norden von Mallorca an. Wegen der perfekten Schulungsbedingungen, der guten Anbindung an Deutschland und der kurzen Anreise, wird Mallorca auch gerne für ein verlängertes Wochenende zum Kitesurfen angeflogen.

Mallorca misst von Norden nach Süden 78 km und von Osten nach Westen 98 km. Somit sind alle Kitesurfing-Spots im Schnitt in maximal einer Stunde Fahrt zu erreichen – egal, wo man sich auf Mallorca eingemietet hat.